HOMEBlogPotenzialanalysen im Vergleich – Dr. Margit Bermair Ambach schwört auf CAPTain

Potenzialanalysen im Vergleich – Dr. Margit Bermair Ambach schwört auf CAPTain

Autor: Maria Reisinger, 15.07.2015

Dr. Margit Bergmair-Ambach arbeitet seit Jahren erfolgreich als Unternemensberaterin. Wenn es um Potenzialanalysen geht, hat sie einen ganz klaren Favoriten: CAPTain. Den Porsche unter den Potenzialanalysen, wie sie zu sagen pfelgt 😎 . Uns von headworx interessiert, warum das so ist. 

Liebe Margit, wofür steht CAPTain?

CAPTain Potenzialanalyse-Test ist eines der differenziertesten webbasierten Instrumente zur Potenzialeinschätzung. Alle Fragen und Auswertungen sind berufsweltbezogen. Der Test misst Verhaltensmuster, die potenziell veränderbar sind. Der Bereich des Arbeits- und Leistungsverhaltens ist einer der entscheidensten in der täglichen Zusammenarbeit. Zusätzlich wird er auch noch von mir / der Beraterin voranalysiert und in einem persönlichen 4-Augen-Feedbackgespräch besprochen. Captain steht für hohe Validität und ständige Qualitätsoptimierung und ist in mehreren Sprachen erhältlich.

Wie unterscheidet sich CAPTain Potenzialanalyse von anderen Potenzialanalysen?

Zwei wesentliche Unterscheidungsmerkmale neben der hohen Treffsicherheit und damit Akzeptanz sind: einerseits die Analyse des Ergebnisses durch die Beraterin und andererseits das persönliche Feedbackgespräch. Im Gespräch entstehen neue Sichtweisen durch die Fragestellungen. Auch die persönlichen Lern- und Entwicklungsfelder sind sehr hilfreich in der Umsetzung. Ein besonderes Merkmal des CAPTain Advanced sind 2 Werte, die gegenüber gestellt werden: der Testwert und der subjektive Wert des Kandidaten / der Kandidatin.

Auf welcher wissenschaftlichen Basis gründet sich CAPTain?

CAPTain beruht auf vielschichtiger wissenschaftlicher Basis. Es handelt sich bei CAPTain um einen psychometrischen Test und er entspricht den Anforderungen der DIN 33430. Theoriekonstrukte von CAPTain sind Henry Murray’s Persönlichkeitstheorie, Paarvergleichsfragen und eine kriterienorientierte Diagnostik.

In wie weit kann CAPTain im Bereich Personalmanagement eingesetzt werden?

CAPtain trifft eine qualifizierte Einschätzung des tatsächlichen Arbeits- und Leistungsverhaltens der Testperson. Ausgezeichnete Ergebnisse erhalte ich im Bereich Recruiting in der finalen Auswahl sowie im Assessment-Center für die Vorauswahl bzw. als Ergänzung zu anderen Instrumenten. Als Standortbestimmung für Entwicklungsschritte oder Management Development Programme setze ich mit Erfolg CAPTain Advanced ein. Auf dieser Basis können akzeptierte Lern- und Entwicklungsziele vereinbart werden. Bei jungen Menschen wird CAPtain zum Erkennen von Potenzialen und für die Entscheidung der Studien – oder Berufswahl herangezogen.

Welchen Wettbewerbsvorteil haben Unternehmen, die die Potenziale ihrer Mitarbeiter voll nutzen?

Das ist eine gute und schwierige frage! Meine Erfahrung diesbezüglich ist vielseitig. Eine der wesentlichsten Voraussetzungen für gute Leistungen und Zufriedenheit im beruflichen Umfeld ist, dass ich als Mitarbeiterin am passenden und somit richtigen Platz im Unternehmen „sitze“. Da ist leider häufig der Ursprung für Fehlentscheidungen der Führungskräfte und schlechte Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Andererseits liegen oft Potenziale brach und werden nicht genutzt, weil sie nicht erkannt werden. Der Mehrwert an Leistung und vor allem auch die Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist schwer in Zahlen messbar. Spitzenleistungen sind nur in Bereichen möglich, in denen wir unsere Stärken haben und diese auch voll ausschöpfen. Andernfalls verlagern wir unsere Interessen in die Freizeit oder andere Bereiche und schalten langfristig um auf „Dienst nach Vorschrift“ oder Anwesenheit am Arbeisplatz.

 

Kommentieren